Marktkonzert: Alafia Ensemble

Marktkonzert: Alafia Ensemble

Samstag, 29. Juni, 12 Uhr
Marktkonzert: Alafia Ensemble

Jeden Samstag um 12 Uhr auf der Open Space-Bühne: die beliebten Marktkonzerte! An diesem Samstag spielt das Alafia Ensemble.

Das Ensemble besteht aus dem venezolanischen Flötisten Leonardo Pedroza, dem schottischen Mandolinenspieler Iain Lennon, der russischen Pianistin/Komponistin Olga Riazantceva-Schwarz, der deutsch-palästinensischen Bratschistin Marina Eichberg, der chilenisch-baskischen Cellistin Paula Sagastibelza und dem zyprischen Klarinettisten Nikola Janjic. Die sechs Musiker*innen, die das Ensemble 2020 gründeten, vereint ihre Leidenschaft für Kammermusik sowie neue Visionen und Ideen.

Die kammermusikalische Ausbildung der Ensemblemitglieder von Barock bis zu zeitgenössischer Musik prägte unter anderem Professoren wie das Casals Quartett, Florence Millet, Dirk Peppel, Susanne Müller-Hornbach und Anthony Spiri. Seit seiner Gründung arbeitet das Ensemble mit den Professoren Anthony Spiri, Michael Schwarz und Mike Marshall an seinem Repertoire, welches Arrangements von Orchesterwerken für diese besondere Besetzung und zeitgenössische Stücke mit traditionellen Ursprüngen aus den Kulturen der einzelnen Mitglieder beinhaltet. In den 2020 und 2021 erhielt das Ensemble verschiedene Stipendien, unter anderem das „NRW Künstlerstipendium Neustart Kultur“, das Stipendium „Musiker Zukunft“ der Deutschen Orchesterstiftung und das „Iportunus Mobility“-Stipendium. Letzteres ermöglichte die Zusammenarbeit mit dem portugiesischen Komponisten Vasco Negreiros, der dem Ensemble mit seiner ungewöhnlichen Besetzung ein Stück widmete, das in Portugal seine Uraufführung feierte. Außerdem gewann das Ensemble den ersten Preis des Musikwettbewerbs „Valencia Awards“ in der Kategorie Kammermusik.

Seit 2021 nahm das Alafia Ensemble an verschiedenen Festivals teil und gab Konzerte in verschiedenen Spielstätten in weiten Teilen Europas – etwaauf dem BMG Festival in Schottland, dem Barmer Kultursommer in Wuppertal, dem Edinburgh Fringe Festival sowie an zahlreichen anderen Orten in Deutschland, Portugal und den Niederlanden.

Das Programm:

Chris Aquavella (*1975)
Yutuma Arr. Iain Lennon

György Ligeti (1923-2006)
6. Bagatellen Arr. Leonardo Pedroza
I. Allegro con espirito
III. Allegro grazioso
IV. Presto ruvido

Jürg Kindle
Hefaistos

Olga Riazantceva-Schwarz (*1989)
Toccata

Héctor Molina (*1980)
Amalgamados Arr. Leonardo Pedroza

Héctor Molina (*1980)
Suite Latinoamericana Arr. Leonardo Pedroza
I. Tango : La Tramps
II. Bossa-Nova: Color de Rosa
III. Joropo minimalista

Mojamed Najem (*1984)
Instant Love Arr. Leonardo Pedroza, Iain Lennon

Aldemaro Romero (1928-2007)
Fuga con Pajarillo Arr. Leonardo
Pedroza Cabrera

Zugabe:
Mike Marshall (*1957)
Borealis Arr. Iain Lennon